Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Jörg-Uwe Hahn’

Jörg-Uwe Hahn (FDP), Hessens „Europaminister“,  nimmt den Beginn stichprobenartiger Grenzkontrollen durch Dänemark zum Anlaß, Urlauber zum Boykott des Landes aufzufordern: „Wenn Dänemark zur Urlaubszeit wieder Grenzkontrollen einführt, kann ich nur dazu raten, auf der Stelle umzudrehen und lieber in Österreich oder Polen Urlaub zu machen“.

Die nachvollziehbare Reaktion des  dänischen Steuerministers Peter Christensen: „Ein Aufruf zum Urlauberboykott ist doch einfach hysterisch. Ich weiß nicht, ob deutsche Wähler so einem schrägen Politiker hinterherlaufen.“ Tatsächlich laufen die Wähler der FDP kaum noch hinterher. Liest man die Kommentarspalten der Online- Medien zu den Äußerungen des unglücklichen FDP- Ministers durch, scheint Hahn dort überwiegend nicht besonders gut wegzukommen.

Warum auch? Die sporadischen Kontrollen beeinträchtigen Urlauber kaum. Dafür wird ein deutliches Signal gegen Kriminelle sowie gegen illegale Einwanderer gesetzt.  Es ist ein gutes Recht jeden Landes, seine Grenzen zu schützen. Wenn die EU den Schengen- Raum immer weiter ausweitet und zudem die Außengrenzen nicht hinreichend geschützt werden, dann ist das Handeln der Dänen nur folgerichtig.

Statt Dänemark zu belehren, sollte der Mann lieber einmal eine Auszeit nehmen. Am besten in Dänemark. Dort könnte er auch politisch viel lernen. Die Dänen sollen die glücklichsten Menschen der Welt sein:

Während Resteuropa babymüde bleibt, besonders niedrig ist die Geburtenrate in Deutschland, bekommen dänische Frauen im Durchschnitt zwei Kinder. […]

Der Krise des Euro sehen die Dänen von außen zu, ihre Arbeitslosigkeit pendelt zwischen ein und drei Prozent, der Lebensstandard ist einer der höchsten der Welt, die Staatsverschuldung relativ niedrig, mit seinen Haushaltsüberschüssen war das Land 2005 und 2006 Spitzenreiter in der EU, durch Energiesparmaßnahmen und den Aufbau großer Offshore-Windparks ist Dänemark Energieexporteur.

(Vgl. Das glücklichste Volk der Welt)

Read Full Post »