Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hans-Werner Sinn’

Bereits die offizielle Beteiligung Deutschlands erreicht schwindelerregende Höhen. Hans-Werner Sinn rechnet in der Wirtschaftswoche 08/11 vor:

Deutschland war bislang schon mit etwa 220 Millarden Euro an der Haftung beteiligt. Darin enthalten sind 147,4 Milliarden für die Luxemburger Zweckgesellschaft, 11,3 Miilliarden für den neuen Fonds der EU, 14,9 Milliardenfür die parallel dazu gewährten IWF- Hilfen, 22,3 Milliarden für Griechenland, 1,8 Milliarden für die IWF- Hilfe an Griechenland sowie 20,7 Milliarden für die EZB- Käufe maroder Staatsanleihen.

Mit der Verdoppelung des Luxemburger Schirms kommt Sinn auf eine offizielle Haftungssumme von 366 Milliarden Euro bzw 345 Milliarden (bei Verkauf von EZB-Beständen an die Luxemburger zeckgesellschaft). Laut Sinn entspricht das dem Gegenwert von 115 Transrapidstrecken von je 3 Milliarden Euro.

Dazu kommen laut Wirtschaftwoche allerdings noch weitere 326 Millionen Euro, Tendenz steigend:

Allein die Forderungen an nationale Notenbanken in Euro-Ländern belaufen sich auf 326 Milliarden Euro. 2006, also vor Ausbruch der Finanz- und folgender Euro-Schuldenkrise, lagen die Forderungen insgesamt bei nur 18 Milliarden Euro.

Die aktuelle Zahl ist unter „Forderungen innerhalb des Euro-Systems (netto)“ in den Bundesbankberichten zu finden. Diese Hilfe konnte über die Bundesbank fließen, somit ohne notwendige Beschlüsse des Bundestages und bislang ohne öffentliche Debatte.

345 Milliarden + 326 Milliarden ergeben eine Haftungssumme 671 Milliarden Euro.  Oder, um bei Sinns Beispiel zu bleiben: 223 Transrapidstrecken. Geld, daß bei einer Zahlungsunfähigkeit der Schuldner tatsächlich weg ist.

Um den Transrapid wurde solange gerungen, bis er schon wieder veraltet war. Bis zu 671 Milliarden (und künftig wohl noch viel mehr) können dagegen offenbar problemlos zugesichert werden, mit Nebenerscheinungen wie den Abtritten des Bundesbankpräsidenten und ggf. auch des Bundespräsidenten Köhler (spätere Historiker werden die Vermutung vielleicht bestätigen können).

Die Summen, um die es inzwischen allein  für Deutschland geht, zeigen: der Euro ist eine Fehlkonstruktion, deren Erschaffer die damals durchaus vorhandenen Warnungen aus politschen Gründen nicht hören wollten.

Advertisements

Read Full Post »